Movio Smart Medicine

ZEIT ist keine Leistung im Sinn der Krankenkassen

Kurze Wartezeiten, gute Terminplanung und ausreichend Zeit für das persönliche Gespräch sind die erklärten Ziele von Mag. Dr. Rainer Hochgatterer .

Die Bezeichnung Wahlarzt leitet sich vom Recht des Versicherten (Patienten) ab, sich seinen Arzt frei wählen zu können. Eine Zuweisung durch einen anderen Arzt ist nicht notwendig.

Wahlärzte sind Ärzte ohne Vertrag mit den Krankenkassen.

Fast die Hälfte aller niedergelassenen Ärzte sind Wahlärzte.

Honorare werden direkt zwischen Patient und Wahlarzt verrechnet.

Die Honorarnote kann bei der jeweiligen Krankenkasse eingereicht werden. 
Es erfolgt die Rückvergütung in Höhe von 80 % des Kassenhonorars (nicht des bezahlten Honorars !). Je nach Krankenkasse und je nach erbrachter Leistung (im Kassensinn) ist die Ersatzleistung unterschiedlich hoch.

Ausgestellte Verordnungen, Rezepte und Überweisungen werden von anderen Gesundheitseinrichtungen und Apotheken in gleicher Weise wie von Kassenärzten akzeptiert.

Wahlärzte

  • Wahlärzte sind Ärzte ohne Vertrag mit den Krankenkassen.
  • Fast die Hälfte aller niedergelassenen Ärzte sind Wahlärzte.
  • Honorare werden direkt zwischen Patient und Wahlarzt verrechnet.

Ausgestellte Verordnungen, Rezepte und Überweisungen werden von anderen Gesundheitseinrichtungen und Apotheken in gleicher Weise wie von Kassenärzten akzeptiert.