Movio Smart Medicine

Sportmedizinische Untersuchung - Leistungsdiagnostik

Der Sportmediziner.at Leistungs-Check für Spitzen-, Leistungs- und Hobbysportler besteht aus vielen Modulen. Je nach den individuellen Bedürfnissen erstellen wir eine für Sie maßgeschneiderte Untersuchung.

Familienanamnese


Durch eine genaue Beleuchtung ihrer Familienvorgeschichte erhält der Arzt Anhaltspunkte für familiäre Prädispositionen bestimmter Herzerkrankungen wie zum Beispiel Rhythmusstörungen, Schlaganfall, Herzinfarkt, Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder andere.


Eigenanamnese


Mit gezielten Fragen werden durchgemachte Erkrankungen, bestehende Erkrankungen, Operationen, ärztliche Behandlungen, Unfälle, usw. beleuchtet.
So können zusammen mit der klinischen Untersuchung Indikationen bzw. Kontraindikationen für den Leistungstest und für das Training und die Sportausübung erkannt werden.

Biologisches Alter


Mit Fragebögen wird ihr biologisches Alter ermittelt und in Korrelation mit ihrem kalendarischen Alter gesetzt.

Ernährungsanamnese


Die Daten der Ernährungsanalyse der letzten Wochen sollen in Einklang mit denen der Trainingsanamnese gebracht werden, um beurteilen zu können, ob ihre Energiebilanz ausgewogen war.

Lebensstilanalyse


Globale Beurteilung ihrer Berufssituation, ihres Ernährungsverhaltens, ihres Bewegungs- und Sportverhaltens, ihrer Regenerationsgewohnheiten und ihrer Stressbelastung.
In Kombination mit der Lebensstilanalyse wird außerdem eine Risikofaktoranalyse durchgeführt.

Trainingsanamnese


Es wird ausführlich auf die Sportgewohnheiten der letzten Wochen, Monate beziehungsweise Jahre eingegangen, um Anhaltspunkte für die individuelle Vorgangsweise bzw. Fehler zu erhalten. So kann die Effektivität ihres Trainings beurteilt und im Rahmen der Besprechung Verbesserungsvorschläge gegeben werden.

Anthropometrische Untersuchung


Körpergröße, Gewicht, Body Mass-Index, Bauchumfang, Hip-Waist-Ratio. Wir führen die Körperzusammensetzungsanalyse mittels bioelektrischer Inpedanzanalyse (BIA) durch.

Muskelfunktionstests


Bestimmte Muskelgruppen neigen zu Abschwächungen, andere zu Verkürzungen. Die wichtigsten Muskelgruppen werden orientierend untersucht. Die Ergebnisse dieser Untersuchung bilden die Grundlage für die Trainingsempfehlung.

Lungenfunktionsanalyse


Diese erfasst die Luftmenge, die in Ruhe maximal ein- und ausgeatmet werden kann (Vitalkapazität) bzw. die Geschwindigkeit, mit der dies möglich ist (Tiffenau Test) sowie die Geschwindigkeiten des Luftstroms beim Ausatmen zu verschiedenen Zeitpunkten (Flow-Volumen-Kurven).

Blutuntersuchung


Entsprechend ihren speziellen medizinischen Gegebenheiten wird eine Blutanalyse durchgeführt.
Standardprogramm: Blutbild, Leber- und Nierenfunktionsparameter, Blutzucker, Harnstoff, Harnsäure,
Risikoprofil: Fettstoffwechsel (Cholesterin, LDL, HDL, Triglyzeride), HbA1c, Hormontests, Tumormarker (PSA), Schilddrüsenhormone,…

Klinisch, internistische Untersuchung


Die klinische Untersuchung mit Inspektion, Perkussion (Abklopfen), Palpation (Ertasten), Auskultation (Abhören) und Ruhe-EKG und Blutdruck ist wichtig, um erste Hinweise auf krankhafte körperliche Veränderungen wie z.B. Entzündungsherde oder Durchblutungsstörungen zu erhalten.
Diese Befunde sind Vorraussetzung, um Indikationen bzw. Kontraindikationen für den Leistungstest und für Training und Sportausübung zu stellen.

Orthopädische Untersuchung

(Paket SMU + Ortho-Muskel Check)

Der sportärztlichen Untersuchung des Bewegungsapparates kommt eine große Bedeutung zu. Die Untersuchung der großen Gelenke, der Wirbelsäule und ihrer stabilisierenden Muskulatur, sowie der Extremitätenmuskeln erlaubt es Dysbalancen und Fehlstellungen (rechtzeitig) zu erkennen.
Durch adäquate Therapie können dann chronische Beschwerden und Überlastungssyndrome vermieden werden.

Sportmedizinischer Leistungstest


Die Untersuchung erfolgt bei sportmediziner.at auf einem Fahrradergometer oder Laufbandergometer. Bei besonderen Fragestellungen für ambitionierte Athleten oder Leistungssportler können auch andere Testverfahren wie Ruder- oder Handbikeergometrien durchgeführt werden. Diese Leistungsmessung (Ergometrie) dient der Erhebung ihrer maximalen Leistungsfähigkeit die dann entweder in Watt/kg Körpergewicht oder km/h bzw. m/sec angegeben werden.

Metabolische Beurteilung


Durch die Messung von Laktat (Milchsäure) auf jeder Belastungsstufe sowie bei Ausbelastung kann eine Laktatleistungskurve erhoben werden. Sie macht eine Aussage über die Dynamik ihrer Stoffwechselvorgänge bei unterschiedlichen Belastungsintensitäten (aerobe Phase, aerob-anaerober Übergang, anaerobe Phase).

Kardiozirkulatorische Beurteilung


Während der Ergometrie werden ein Belastungs- und Erholungs-EKG, das Belastungs- und Erholungs-Blutdruckverhalten sowie die Belastungs- und Erholungs-Herzfrequenz aufgezeichnet. Diese Daten fließen nach erfolgter Auswertung in die Trainingsempfehlung maßgeblich ein.